Schottland

Land der Sagen und Mythen

St. Andrews / © VisitScotland, ScottishViewpoint

Schottland, nördlichster Teil Großbritanniens, ist ein Land der Sagen und Mythen, der Clans und des Whiskys. Sanft geschwungene Hügel, sagenumwobene Lochs, die mit Heide überzogenen Berge der Highlands und raue Küsten bilden den imposanten landschaftlichen Rahmen Ihrer Reise. Prunkvolle Schlösser, eindrucksvolle Kathedralen, gotische Abteien, mächtige Burgen und großzügige Herrensitze formen den kulturhistorischen Hintergrund. Erleben Sie unvergessliche Momente im wunderschönen, faszinierenden und sehr abwechslungsreichen Schottland!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug von Deutschland nach Edinburgh. Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in Glasgow. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Glasgow – Glen Coe – Fort William – Loch Laggan

Bevor Sie in nördlicher Richtung aufbrechen, unternehmen Sie eine kurze Stadtrundfahrt durch Glasgow. Die ehemalige Industriestadt ist die größte Stadt des Landes. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die einzige vollständig erhaltene mittelalterliche Kathedrale Schottlands. Dann geht es zum Loch Lomond – Schottlands schönstem See – und von hier durch das wunderschöne Glen Cloe nach Fort William. Dieser Ort liegt am Fuß des höchsten Bergs Großbritanniens, dem Ben Nevis. Vorbei an Spean Bridge und entlang dem Loch Laggan erreichen Sie dann Aviemore, Ihr Übernachtungsort für die nächsten Tage.

3. Tag: Inverness – Loch Ness

Heute begeben Sie sich auf eine faszinierende Tour in die schottischen Highlands. Sie erreichen Inverness an der Mündung des Ness in den Moray Firth. Anschließend geht die Fahrt zum wohl berühmtesten und tiefsten See Schottlands – dem Loch Ness. Noch heute wird die Mär vom Ungeheuer aufrechterhalten. Nur wenige Kilometer weiter besichtigen Sie die düster und verwunschen wirkende Ruine von Urquhart Castle, die Ihnen einen fantastischen Ausblick über den See bietet. Die Fahrt führt weiter nach Fort Augustus, am Südende des Loch Ness. Hier haben Sie etwas Freizeit und wer möchte, kann von hier einen Bootsausflug unternehmen und sich auf die Suche nach Nessie begeben.

4. Tag: Zusatzausflug Elgin und Cawdor Castle (fakultativ)

Am Vormittag fahren Sie nach Elgin, der einstigen Bischofsstadt in der Grafschaft Moray, und besichtigen die Ruinen der Kathedrale. Anschließend besuchen Sie Cawdor Castle. Die Burg kam durch Shakespeare zu Ruhm, da hier Macbeth König Duncan ermordet haben soll. Die historischen Räume und vor allem die schönen Gärten und Waldwege machen den Besuch lohnenswert.

5. Tag: Balmoral Castle – Whisky Trail

Die Landschaft am Fluss Dee gefiel schon Königin Victoria so gut, dass sie hier Schloss Balmoral erbauen ließ, das seitdem Sommerresidenz der britischen Könige ist. In den Sommermonaten verbringt hier die Königin ihre Ferien. Ein Besuch ist dann nicht möglich und Sie sehen alternativ Crathes Castle.
In der Gegend um Dufftown im Tal des Flusses Spey verläuft der Whisky Trail, wo sich eine Destillerie an die andere reiht. Sie besuchen eine Whisky-Brennerei und werden in die Geheimnisse der Produktion eingeweiht.

6. Tag: Aviemore – St. Andrews – Edinburgh

Durch das Spey Tal, die Grampian Mountains und die atemberaubende Bergwelt des Glenshee Tales fahren Sie in südlicher Richtung zur Halbinsel Fife. Sie liegt durch den Firth of Forth von Edinburgh getrennt in der großen Bucht. Sie besuchen St. Andrews – die traditionsreiche Universitätsstadt und Mutterstadt des Golfsportes, die direkt an der Nordseeküste liegt und zu den sehenswertesten mittelalterlichen Städten Schottlands gehört. Sie haben ausreichend Zeit und können durch die malerische Altstadt mit ihren zahlreichen „Little Houses“ bummeln oder am schönen Strand entspannen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Edinburgh.

7. Tag: Edinburgh

Heute lernen Sie auf einem Stadtrundgang Schottlands Hauptstadt näher kennen. Erleben Sie die schönsten Ecken der verwinkelten Altstadt und erfreuen Sie sich an der großzügigen Bauweise der georgianischen Neustadt. Sie besichtigen das Edinburgh Castle, von dem die Stadt ihren Namen hat. Von hier oben haben Sie einen schönen Blick über die Stadt und zum Meer.
Nach den Besichtigungen bleibt Ihnen noch Zeit zum Bummeln auf den traditionsreichen Prachtstraßen Royal Mile und Princess Street.

8. Tag: Abreise

Je nach Rückflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug von Deutschland nach Edinburgh und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort
  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels während der Rundreise
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseunterlagen inkl. Reiseführer (Polyglott o. ä.)

Hinweis

Unsere Grundprogramme sind Reisevorschläge. Gerne passen wir die Reiseverläufe Ihren individuellen Wünschen an. Kontaktieren Sie uns: Reise planen

Bitte tragen Sie Namen und Telefonnummer ein – wir rufen Sie zurück!