ERGÄNZUNGEN ZUM CORONAVIRUS/COVID-19 (Stand 15.10.2020)

Mit Zunahme des Corona-Infektionsgeschehens in den vergangenen Wochen und einem Überschreiten des 7-Tage-Grenzwertes von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einigen Landkreisen und Städten Deutschlands haben einige Bundesländer ihre Länderverordnungen zum Infektionsschutz aktualisiert bzw. noch einmal auf deren unveränderte Gültigkeit hingewiesen.

Aktuell besteht ein Beherbergungsverbot für Einwohner der betroffenen Landkreise und Städte u.a. in den Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Sachsen.
Unter den nachfolgenden Links können Sie überprüfen, ob Ihre Stadt Risikogebiet ist und welche Sonderregeln pro Bundesland gelten:

https://covid-plz-check.de/

https://tourismus-wegweiser.de/

Ausgenommen vom Beherbergungsverbot bei Deutschlandreisen sind Gäste bei Vorlage eines negativen PCR-Tests auf das Coronavirus SARS-CoV 2, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Wir weisen außerdem bei Auslandsreisen in unseren aktuellen Hinweisen, die alle Kunden vor Reiseantritt erhalten, auf den verpflichtenden Test zur Teilnahme an unseren Reisen hin und schreiben dort: "Sollten Sie in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt wohnen mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage, benötigen Sie zur Teilnahme an der Reise ein negatives PCR-Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden ist."
Darüber hinaus werden wir alle Kunden unserer Deutschland-Programme auf den aktuellen Stand in den von uns bereisten Bundesländern hinweisen und sie per Rundschreiben informieren.

Bitte beachten Sie auch, dass für mehr als 30 Länder des EU- und Schengenraums die Reisewarnungen ab dem 15. Juni 2020 aufgehoben und durch individuelle Reisehinweise ersetzt wurden. Auch für Nicht-EU-Staaten gelten seit dem 1. Oktober anstelle einer pauschalen Reisewarnung wieder differenzierte Reise- und Sicherheitshinweise für die einzelnen Länder. Viele Länder sind nun nicht mehr als Risikogebiete eingestuft. Aufgrund der Dynamik der Lage werden die Bewertungen jedoch fortlaufend überprüft und überarbeitet.
Grundlage der Einordnung ist ein neues, stufenweises Bewertungsmuster: Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen, rät von ihnen ab oder gibt lediglich Reise- bzw. Einreisehinweise. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit. Neben dem Infektionsgeschehen kann es zudem andere Gründe geben, die eine Einreise in ein Land verhindern – z. B. ein Einreiseverbot seitens des Landes oder Einschränkungen im Reiseverkehr.

Zurück

Gruppenreise planen

Gemeinsam mit Ihnen planen wir Ihre individuelle Gruppenreise.

Wir organisieren Gruppenreisen

» für Unternehmen » für Vereine » für Freundeskreise » als Leserreise » als Incentive » als Themenreise

Bitte tragen Sie Namen und Telefonnummer ein – wir rufen Sie zurück!

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.